Elisabethanisches Zeitalter

Shakespeare lebte im elisabethanischen Zeitalter, darum sollte man diese Epoche in unserer Projektarbeit nicht unbeachtet lassen. Der Artikel möchte zunächst die geschichtlichen Hintergründe des elisabethanischen Zeitalters erhellen um dann auf Shakespeare im elisabethanischen Zeitalter einzugehen. Hierbei soll die Situation in England beleuchtet werden, aber auch Englands Beziehungen zu anderen Ländern, im elisabethanischen Zeitalter.

Überblick

  • Zeit der Regentschaft Elisabeth I.
  • 1558-1603
  • Shakespeare lebte im elisabethanischen Zeitalter
  • dem Voraus ging die Herrschaft Heinrich VIII.
  • Vorher: Reformation, nachher: Glaubenskonflikte zwischen Katholiken und Protestanten


Was ist das elisabethanische Zeitalter?
Unter dem elisabethanischen Zeitalter versteht man die Regierungszeit von Elisabeth I., diese Epoche wird auch das goldene Zeitalter Englands genannt. Hier hatte die Literatur und das Theater einen Höhepunkt des Schaffens und Englands berühmtester Dichter und Schauspieler - William Shakespeare. Das elisabethanische Zeitalter erstreckte sich von 1558-1603. In dieser Zeit herrschte noch der Absolutismus vor und die Bürger waren noch nicht stark genug um die Herrschaft zu übernehmen.  



Was ging dem elisabethanischen Zeitalter voraus?
Elisabeth I. ist die Tochter des sagenumwobenen König Heinrich VIII.. Wer sich noch nicht mit englischer Geschichte befasst hat, der sollte dies anhand einer Biografie von Heinrich VIII. nachholen. Seine Frauengeschichten führten zu tiefgreifenden gesellschaftlichen Veränderungen und er erschuf eine eigene Kirche, die anglikanische Kirche. 


Die Erschaffung einer eigenen, protestantischen Kirche war ein großer Einschnitt und führte zu tiefen Auseinandersetzungen innerhalb der Bevölkerung. In diesen Konflikt zwischen Katholiken und Protestanten mischten sich später auch die verfeindeten Spanier ein, welche die unter der elisabethanischen Herrschaft die Katholiken unterstützten. 


Die Entdecker erobern die Welt und technischer Fortschritt verändert Wissenschaft und Gesellschaft

Der Fortschritt in der Wissenschaft machte es möglich, dass die Engländer sich auf machten, um die Welt zu erobern. Zwar fehlte dem elisabethanischem Zeitalter eine charismatische Führungsfigur in der Wissenschaft, wie sie später mit Isaak Newton die Bühne der Forschung betrat, jedoch machte die Technisierung in den Bereichen Navigation, Astronomie und Magnetismus Fortschritte. Die Menschen konnten sich mit Hilfe von Kutschen fortbewegen und diese wurden zum Statussymbol der oberen Klassen.

Die technischen Neuerungen unterstützten Englands Bestrebungen danach die Welt zu erkunden. Sie hatten einen intensiven Wettkampf mit den Spaniern, welche ähnliche Interessen verfolgten.  Englische Entdecker umsegelten erstmals die Welt: Francis Drake umrundete sie mit seiner Mannschaft zwischen 1577 - 1580. 

Die Engländer um Martin Frobiser suchten nach einer Nordwestpassage ( 1576-1578 ), bedeutsamer waren aber die Bestrebungen von Walter Raleigh.

Dieser trieb die Kolonalisierung Irlands und Nordamerikas voran, welche dramatische Auswirkungen auf die internationalen Beziehungen und die wirtschaftliche Lage Englands hatte. 


Der Konflikt mit Spanien

Die spanische Regierung hatte ebenso wie England ein immenses Bestreben danach die Welt zu erobern und sich zum Untertan zu machen. Auch die Spanier hatten Entdecker, die die Welt umsegelten und so waren die englische und die spanische Herrschaft in einem immerwährenden Konkurrenzkampf um Entdeckungen, Eroberungen und Ressourcen. 

Die Spannungen entwickelten sich zunehmend. Die Spanier unterstützten die Katholiken in England, welche sich gegen die liberale Politik wandten. Demgegenüber standen die Engländer, welche alle Piraten Unterstützung gewährte, die spanische Schiffe ausraubten, indem sie ihnen Schutz vor der spanischen Strafe boten. 

Hinzu kam noch, dass Spanien die irischen Katholiken unterstützte, Rebellionen anheizte und sich dabei auch noch auf Unterstützung des Papstes verlassen konnte. Die Spanier unternahmen mehrfach Invasionen nach Irland. 

Die Konflikte gipfelten im Englisch- Spanischen Krieg von 1585 bis 1604, der zu großen Kosten und damit zu einer hohen wirtschaftlichen Belastung für die Engländer führte. Die Eroberungen auf beiden Seiten blieben weitestgehend erfolglos: Philipp II. scheiterte beim Versuch mit der spanischen Amada England zu erobern, England erging es beim Versuch Spanien zu erobern  nicht besser. 

Gesellschaftliche Aspekte des elisabethanischen Zeitalters

Die Engländer waren zu dieser Zeit eine aufstrebende Nation, die sich aufmachten die Welt zu erobern. England verfügte über riesige Bestrebungen die Erde zu erobern und englisch Entdecker machten sich auf um die gesamte Welt zu erkunden. England expandierte nach Nordamerika. 

Die Frauen lebten in der elisabethanischen Zeit in England auffallend frei, wie Besucher aus anderen Ländern feststellten. Sie genossen vergleichsweise viele Freiheiten. 

Religiöse Aspekte des elisabethanischen Zeitalters?

Elisabeth I. gelang es die religösen Konflikte zwischen Katholiken und Protestanten während ihrer Regentschaft zu beenden. Ihre Herrschaft ist genau in der Zeit zwischen der Reformation (vor ihr) und den Glaubenskonflikten ( nach ihrer Herrschaft)


Probleme in der elisabethanischen Epoche

Auch wenn man heute von der Herrschaftsepoche Elisabeth I. als das goldene Zeitalter Englands spricht war die Lage für weite Teile der englischen Nation nicht so prachtvoll. Die Kriege hatten viel Geld gekostet und entsprechend schlecht erging es der Wirtschaft, die Menschen litten unter Arbeitslosigkeit und der schlechten wirtschaftlichen Lage.

Leider bliebt England unter Elisabeth auch militärisch erfolglos, sodass die Eroberungen der vergangenen Epochen nicht fortgesetzt wurden.


Andere Länder zur Herrschaftzeit Elisabeth I.

In anderen Ländern kam es auch zu Auseinandersetzungen. Insbesondere Frankreich und Spanien spielten, durch ihre Eroberungen und ihre Fortschritte im Umsegeln der Welt, eine große Rolle im Zeitalter von Elisabeth I.

Spanien war hierbei der größte Konkurrent der englischen Nation.


Spätere Wahrnehmung der elisabethanischen Ära

Die Ära von Elisabeth I. wurde später viel glorifiziert. Insbesondere in der viktorianischen Zeit erfuhr diese Epoche eine späte Würdigung, da man ihr einen hohen Stellenwert beimaß. Die wirklichen Probleme der englischen Nation gerieten in dieser Zeit in Vergessenheit und man sah die Epoche als eine goldene Zeit Englands. 
Quellen:
http://de.wikipedia.org/wiki/Elisabethanisches_Zeitalter
http://www.hamleyhall.de/englische_geschichte/elisabethanisches_zeitalter.html

Navigation
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2015/01/alles-auf-einen-blick.html
Prolog http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/12/prolog.html
1. Akt
1. Szene http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/12/erster-akt-erste-szene.html
2. Szene  http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/12/erster-akt-zweite-szene.html
3. Szene http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/12/erster-akt-dritte-szene.html
4. Szene http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/12/erster-akt-vierte-szene.html
5. Szene http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/12/erster-akt-funfte-szene.html

2.Akt

1. Szene http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/12/zweiter-akt-erste-szene.html
2. Szene http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/12/zweiter-akt-zweite-szene.html
3. Szene http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/12/zweiter-akt-dritte-szene.html

http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/12/zweiter-akt-vierte-szene.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/12/zweiter-akt-funfte-szene.html

http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/12/zweiter-akt-sechste-szene.html

3. Akt

1. Szene http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/12/dritter-akt-erste-szene.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/12/dritter-akt-zweite-szene.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/12/dritter-akt-dritte-szene.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/12/dritter-akt-vierte-szene.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/12/dritter-akt-funfte-szene.html



http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/12/vierter-akt-zweite-szene.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/12/vierter-akt-dritte-szene.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/11/vierter-akt-vierte-szene.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/11/vierter-akt-funfte-szene.html

http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/11/funfter-akt-dritte-szene.html

PERSONEN

http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/11/simson.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/11/gregorio.html

http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/11/romeo.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/11/graf-montague.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/11/grafin-montague.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/11/graf-capulet.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/11/prinz.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/11/tybalt.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/11/benvolio.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/11/abraham.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/11/baltasar.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/11/julia-capulet.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/11/die-warterin-julias-amme.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/11/bruder-lorenzo.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/11/mercutio.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/11/paris.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/11/grafin-capulet.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/11/der-apotheker.html

andere Inhalte 

http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/11/formen-von-liebe.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/09/psychologische-interpretation.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/10/motive-in-romeo-und-julia.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/10/vorlaufer-von-romeo-und-julia.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/10/zitate.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/10/soziologische-interpretation.html


http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/10/sprache.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/10/interpretation-und-aufbau-des-werkes.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/11/aufgaben.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/10/sonett.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/11/biografie-von-william-shakespeare.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/10/glossar.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/10/elisabethanisches-zeitalter.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/11/auffuhrungen.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/12/filme.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/10/frauenbild-in-romeo-und-julia.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/10/hat-shakespeare-alles-selbst-geschrieben.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/10/romeo-und-julia-in-bezug-auf-andere.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/10/verona.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/10/buchausgaben.htm
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/10/urauffuhrung-von-romeo-und-julia.html

http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/10/merkmale-einer-komodie-oder-einer.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/10/das-theater-zu-shakespeares-zeit.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/10/soziale-schichten-in-romeo-und-julia.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/10/ballett.html