Vierter Akt dritte Szene

Navigation
Hier geht es zum vierten Akt zweite Szene
Hier geht es zum vierten Akt vierte Szene
Hier geht es zur Seitenübersicht
Hier geht es zum englischen Text

Personen
  • Julia
  • Wächterin
  • Gräfin Capulet
Inhalt
Julia verabschiedet sich von der Mutter und der Wächterin, um zu schlafen. In Wahrheit will sie aber nun den mit Lorenzo erdachten Plan in die Tat umsetzten. Sie führt einen Monolog bei dem sie ihre Besorgnis äußert, dass etwas schief gehen könnte und nimmt dann den Trunk zu sich
Themen
  • Liebe
  • Täuschung

Interpretation


Die Szene ist von einem Wechsel in der Dialogform geprägt. Zunächst tauscht sich Julia mit der Wächterin und der Gräfin Capulet in Form eines Dialogs aus, um dann in den Monolog zu wechseln. Bei dem Monolog gibt sie den Lesern / Zuschauern umfangreiche Übersichten über ihr inneres Befinden, ihre Ängste und ihre Liebe zu Romeo. Während sie voller Liebe für Romeo ist und auch bereit ist sich in dieses Wagnis zu stürzen, äußert sich bei dem Monolog doch die Besorgnis, dass der Plan nicht funktionieren könnte. Sie fürchtet sich davor zu erwachen bevor Romeo sie erlöst.

Die Szene ordnet sich chronologisch in den gesamten Handlungsverlauf ein und führt zielgerichtet zur Eskalation hin. Während sie bisher nur von Suizid sprach, immer und immer wieder, schreitet sie nun zur Tat. Auch wenn es sich nur um einen vorgetäuschten Selbstmord handelt überschreitet sie mit dieser Handlung die Grenze zwischen Planen und Tat.

Mit dieser Szene verdeutlicht Shakespeare wieder die zwei Realitäten, die sich gegenüberstehen. Die Capulets glauben, dass schon alles den Gang gehen wird, den sie vorgesehen haben und sind gedanklich ganz und gar mit den kommenden Hochzeitsvorbereitungen befasst. Die Mutter versteht, dass die Tochter sich auf die Zeremonie vorbereiten will und lässt sie in Ruhe. Sie ist fest in dem Glauben, dass Julia morgen heiraten wird. Julia hingegen verfolgt einen ganz anderen Plan und hat eine vollständig andere Realität. Für den Zuschauer bedeutet dies eine große Spannung. 

Diese Szene dient auch dazu den Spannungsbogen zu halten und das Publikum zu fesseln. Würde Shakespeare zu früh auf die Ereignisse hinleiten würde er sich nicht an die formalen Dramenkriterien halten und die Spannung wäre  nicht so brillant aufgebaut, wie dies der Fall ist. 

Kommentierter Originaltext

DRITTE SZENE
Juliens Kammer
Julia und die Wärterin.
JULIA
Ja, dieser Anzug ist der beste. - Doch
Ich bitt dich, liebe Amme, laß mich nun
Für diese Nacht allein; denn viel Gebete
Tun not mir, um den Himmel zu bewegen,
Daß er auf meinen Zustand gnädig lächle,
Der, wie du weißt, verderbt und sündlich ist.

Gräfin Capulet kommt.

GRÄFIN CAPULET
Seid ihr geschäftig? Braucht ihr meine Hülfe?
JULIA
Nein, gnädge Mutter, wir erwählten schon
Zur Tracht für morgen alles Zubehör.
Gefällt es Euch, so laßt mich jetzt allein
Und laßt zu Nacht die Amme mit Euch wachen,
Denn sicher habt Ihr alle Hände voll
Bei dieser eilgen Anstalt.
GRÄFIN CAPULET
                            Gute Nacht!
Geh nun zu Bett und ruh; du hast es nötig.

Gräfin Capulet und die Wärterin ab.
Julia bereitet sich auf das Bett vor. Ihre Mutter fragt sie, ob sie noch Hilfe braucht aber Julia verneint dies mit der Begründung, dass die Mutter sicher auch noch viel zu tun hätte

JULIA
Lebt wohl! - Gott weiß, wann wir uns wiedersehn.
Kalt rieselt matter Schau'r durch meine Adern,
Der fast die Lebenswärm erstarren macht.
Ich will zurück sie rufen mir zum Trost.
Amme! - Doch was soll sie hier?
Mein düstres Spiel muß ich allein vollenden.
Komm du, mein Kelch! -
Doch wie, wenn dieser Trank nun gar nichts wirkte,
Wird man dem Grafen mit Gewalt mich geben?
Nein, nein! Dies solls verwehren. Lieg du hier! -
Sie legt einen Dolch neben sich.Wie? Wär es Gift, das mir mit schlauer Kunst
Der Mönch bereitet, mir den Tod zu bringen,
Auf daß ihn diese Heirat nicht entehre,
Weil er zuvor mich Romeo vermählt?
So, fürcht ich, ists! - Doch dünkt mich, kanns nicht sein,
Denn er ward stets ein frommer Mann erfunden.
Ich will nicht Raum so bösem Argwohn geben.
Wie aber, wenn ich, in die Gruft gelegt,
Erwache vor der Zeit, da Romeo
Mich zu erlösen kommt? Furchtbarer Fall!
Werd ich dann nicht in dem Gewölb ersticken,
Des giftger Mund nie reine Lüfte einhaucht,
Und so erwürgt da liegen, wann er kommt?
Und leb ich auch, könnt es nicht leicht geschehn,
Daß mich das grause Bild von Tod und Nacht
Zusammen mit den Schrecken jenes Ortes
Dort im Gewölb in alter Katakombe,
Wo die Gebeine aller meiner Ahnen
Seit vielen hundert Jahren aufgehäuft,
Wo frisch beerdigt erst der blutge Tybalt
Im Leichentuch verwest; wo, wie man sagt,
In mitternächtger Stunde Geister hausen -
Weh, weh! - könnt es nicht leicht geschehn, daß ich,
Zu früh erwachend - und nun ekler Dunst,
Gekreisch wie von Alraunen, die man aufwühlt,
Das Sterbliche, die's hören, sinnlos macht -
Oh, wach ich auf, werd ich nicht rasend werden,
Umringt von all den greuelvollen Schrecken,
Und toll mit meiner Väter Gliedern spielen?
Und Tybalt aus dem Leichentuche zerren?
Und in der Wut mit irgendeines Ahnherrn
Gebein zerschlagen mein zerrüttet Hirn?
O da! Mich dünkt, ich sehe Tybalts Geist!
Er späht nach Romeo, der seinen Leib
Auf einen Degen spießte. - Tybalt, halt! -
Ich komme, Romeo! Dies trink ich dir!
[Sie trinkt und] wirft sich auf das Bett.

Julia führt einen inneren Monolog bei dem sie ihre Befürchtungen äußert dass bei dem Plan etwas schief gehen könnte. Sie wiederholt den Plan noch einmal für sich und trinkt dann den Trunk um bei Romeo zu sein.

Navigation
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2015/01/alles-auf-einen-blick.html
Prolog http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/12/prolog.html
1. Akt
1. Szene http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/12/erster-akt-erste-szene.html
2. Szene  http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/12/erster-akt-zweite-szene.html
3. Szene http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/12/erster-akt-dritte-szene.html
4. Szene http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/12/erster-akt-vierte-szene.html
5. Szene http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/12/erster-akt-funfte-szene.html

2.Akt
1. Szene http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/12/zweiter-akt-erste-szene.html
2. Szene http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/12/zweiter-akt-zweite-szene.html
3. Szene http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/12/zweiter-akt-dritte-szene.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/12/zweiter-akt-vierte-szene.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/12/zweiter-akt-funfte-szene.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/12/zweiter-akt-sechste-szene.html

3. Akt
1. Szene http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/12/dritter-akt-erste-szene.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/12/dritter-akt-zweite-szene.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/12/dritter-akt-dritte-szene.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/12/dritter-akt-vierte-szene.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/12/dritter-akt-funfte-szene.html



http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/12/vierter-akt-zweite-szene.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/12/vierter-akt-dritte-szene.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/11/vierter-akt-vierte-szene.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/11/vierter-akt-funfte-szene.html

http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/11/funfter-akt-dritte-szene.html

PERSONEN

http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/11/simson.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/11/gregorio.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/11/romeo.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/11/graf-montague.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/11/grafin-montague.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/11/graf-capulet.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/11/prinz.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/11/tybalt.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/11/benvolio.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/11/abraham.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/11/baltasar.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/11/julia-capulet.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/11/die-warterin-julias-amme.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/11/bruder-lorenzo.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/11/mercutio.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/11/paris.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/11/grafin-capulet.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/11/der-apotheker.html

andere Inhalte 

http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/11/formen-von-liebe.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/09/psychologische-interpretation.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/10/motive-in-romeo-und-julia.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/10/vorlaufer-von-romeo-und-julia.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/10/zitate.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/10/soziologische-interpretation.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/10/sprache.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/10/interpretation-und-aufbau-des-werkes.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/11/aufgaben.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/10/sonett.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/11/biografie-von-william-shakespeare.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/10/glossar.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/10/elisabethanisches-zeitalter.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/11/auffuhrungen.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/12/filme.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/10/frauenbild-in-romeo-und-julia.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/10/hat-shakespeare-alles-selbst-geschrieben.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/10/romeo-und-julia-in-bezug-auf-andere.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/10/verona.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/10/buchausgaben.htm
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/10/urauffuhrung-von-romeo-und-julia.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/10/merkmale-einer-komodie-oder-einer.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/10/das-theater-zu-shakespeares-zeit.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/10/soziale-schichten-in-romeo-und-julia.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/10/ballett.html