Sonett


Bedeutet übersetzt kleines Klinggedicht und war im Barock sehr beliebt.
  • im englischen Sonett:
    • These in den ersten beiden Quartetten
    • Antithese im dritten Quartett
    • aphorismusartige Synthese im Couplet.

      William Shakespeare[Bearbeiten]


      William Shakespeare hat mit The Sonnetts den nach PetrarcasCanzoniere wohl berühmtesten Sonettenzyklus aller Zeiten geschaffen. Viele Lyriker haben sich an der Übersetzung seiner Sonette erprobt und geschult.
      Let me not to the marriage of true minds
      Admit impediments. Love is not love
      Which alters when it alteration finds,
      Or bends with the remover to remove:

      O, no! it is an ever-fixed mark,
      That looks on tempests and is never shaken;
      It is the star to every wandering bark,
      Whose worth’s unknown, although his height be taken.


      Love’s not Time’s fool, though rosy lips and cheeks
      Within his bending sickle’s compass come;
      Love alters not with his brief hours and weeks,
      But bears it out even to the edge of doom.


      If this be error and upon me proved,
      I never writ, nor no man ever loved.
      – William ShakespeareSonnet CXVI [11]
In der elisabethanischen Zeit gehörte das Sonett zu den populärsten Formen der Dichtung. Auch Shakespeare hat in seinem Schaffen viele Sonette kreiert, die in seinem Sonettzyklus zu finden sind.

Das Sonett ist auch im Drama Romeo und Julia ein elementarer Bestandteil des Stückes und kommt immer wieder vor. Zum Einen dient ein Sonett jeweils vor dem ersten und zweiten Akt als Einleitung. Sie sind den Akten als Prolog voran gestellt. Sie heben sich sprachlich und inhaltlich als Gegensatz von den anderen Teilen des Textes ab.

Das englische Sonett ist eine Sonderform des Sonetts, welches sich in der Form von den anderen Sonetten, die man in der französischen Literatur finden kann, unterscheidet.

Die Motive von Shakespeares Sonettzyklus hat er auch in Romeo und Julia einfließen lassen: Die Idealisierung der Liebenden, die Polarität von Liebe und Tod und die überwältigenden Gefühle

Formal gliedert sich das englische Sonett in 3 Quartette mit Kreuzreimen, sowie einem abschließenden Reimpaar
abab
cdcd
efef
gg

Bei Shakespeare ist es üblich, dass seine Sonette mit einer gereimten Doppelzeile enden. Dies nennt man in der Fachsprache „Heroic couplet“http://en.wikipedia.org/wiki/Heroic_couplet