Frauenbild in Romeo und Julia


Das Frauenbild in Romeo und Julia deckt sich in großen Teilen mit dem Frauenbild der damaligen Zeit.

Frauen hatten schön und folgsam zu sein, hatten wenig Zugang zur klassischen Bildung und sollten sich auf ihre Rolle als Frau und Mutter vorbereiten. In Romeo und Julia wird dies an vielen Stellen deutlich. Das Thema Hochzeit ist im gesamten Stück all gegenwärtig. Hierbei wird auch immer wieder deutlich gemacht, dass Julia zwar zunächst nach ihren Wünschen gefragt wird, jedoch hat sie keinerlei Einfluss auf die kommenden Ereignisse. Sie widerspricht klar und deutlich dem Vorhaben ihrer Eltern sie mit Paris zu verheiraten, doch diese sind nicht gewillt ihre Wünsche zu erfüllen.

Hieran sieht man klar und deutlich, dass die Bedürfnisse der Frau sich den Interessen der Familie unter zu ordnen hat. Die Frau an sich zählt nicht viel, sondern muss das Einzige was sie zu bieten hat, ihre Heiratsfähigkeit, zum Wohle der Familie einsetzen. In Julias Fall wäre eine Vermählung mit Paris mit einem sozialen Aufstieg für die gesamte Familie Capulet verbunden gewesen.

Die Frauen hatten in der damaligen Zeit einen weitaus schlechteren Zugang zu Bildung als dies bei Männern der Fall war. Man hatte ein konservatives und traditionelles Geschlechterbild, bei dem der Mann für die Versorgung der Familie zuständig war und die Frau Kinder bekommen sollte und für die Haushalt verantwortlich war.
Die Frauen hatten nicht nur wenig Zugang zu Bildung, waren ökonomisch von den Männern abhängig und hatten bezüglich ihrer Vermählung kein Mitsprachrecht, sondern waren auch schon früh Objekte sexueller Fantasien.

Diese sexualisierte Sicht auf die Frau, wie sie auch heute noch üblich ist, kann man im Stück deutlich erkennen, als die Gräfin Capulet, die Wächterin und Julia über die bevorstehenden Heiratspläne sprachen und die Wächterin ihren verstorbenen Mann zitiert, der immer wieder sexuelle Anspielungen Julia gegenüber gemacht hat. Diese dürfte damals noch gar nicht geschlechtsreif gewesen zu sein, hat aber bereits als sexuelles Objekt für die Fantasien des Mannes gedient.


Der geringe Bildungsgrad der Frauen zeigte sich auch in Shakespeares eigenem Umfeld. Seine Frau, Anne Hatheway, war Analphabetin und konnte weder lesen noch schreiben. Das gleiche galt für eine seine Töchter. Diese Tatsache war aber in der elisabethanischen Zeit nichts Ungewöhnliches, denn damals war es eben nicht selbstverständlich, dass die Mädchen die Schule besuchten. In jenen Lehranstalten für Mädchen wurden ihnen Manieren beigebracht, außerdem sollten sie dort lernen einen Haushalt zu führen und einen Mann glücklich zu machen. 

Navigation
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2015/01/alles-auf-einen-blick.html
Prolog http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/12/prolog.html
1. Akt
1. Szene http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/12/erster-akt-erste-szene.html
2. Szene  http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/12/erster-akt-zweite-szene.html
3. Szene http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/12/erster-akt-dritte-szene.html
4. Szene http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/12/erster-akt-vierte-szene.html
5. Szene http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/12/erster-akt-funfte-szene.html

2.Akt

1. Szene http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/12/zweiter-akt-erste-szene.html
2. Szene http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/12/zweiter-akt-zweite-szene.html
3. Szene http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/12/zweiter-akt-dritte-szene.html

http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/12/zweiter-akt-vierte-szene.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/12/zweiter-akt-funfte-szene.html

http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/12/zweiter-akt-sechste-szene.html

3. Akt

1. Szene http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/12/dritter-akt-erste-szene.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/12/dritter-akt-zweite-szene.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/12/dritter-akt-dritte-szene.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/12/dritter-akt-vierte-szene.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/12/dritter-akt-funfte-szene.html



http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/12/vierter-akt-zweite-szene.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/12/vierter-akt-dritte-szene.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/11/vierter-akt-vierte-szene.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/11/vierter-akt-funfte-szene.html

http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/11/funfter-akt-dritte-szene.html

PERSONEN

http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/11/simson.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/11/gregorio.html

http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/11/romeo.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/11/graf-montague.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/11/grafin-montague.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/11/graf-capulet.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/11/prinz.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/11/tybalt.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/11/benvolio.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/11/abraham.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/11/baltasar.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/11/julia-capulet.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/11/die-warterin-julias-amme.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/11/bruder-lorenzo.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/11/mercutio.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/11/paris.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/11/grafin-capulet.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/11/der-apotheker.html

andere Inhalte 

http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/11/formen-von-liebe.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/09/psychologische-interpretation.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/10/motive-in-romeo-und-julia.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/10/vorlaufer-von-romeo-und-julia.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/10/zitate.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/10/soziologische-interpretation.html


http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/10/sprache.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/10/interpretation-und-aufbau-des-werkes.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/11/aufgaben.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/10/sonett.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/11/biografie-von-william-shakespeare.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/10/glossar.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/10/elisabethanisches-zeitalter.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/11/auffuhrungen.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/12/filme.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/10/frauenbild-in-romeo-und-julia.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/10/hat-shakespeare-alles-selbst-geschrieben.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/10/romeo-und-julia-in-bezug-auf-andere.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/10/verona.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/10/buchausgaben.htm
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/10/urauffuhrung-von-romeo-und-julia.html

http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/10/merkmale-einer-komodie-oder-einer.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/10/das-theater-zu-shakespeares-zeit.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/10/soziale-schichten-in-romeo-und-julia.html
http://wereadromeoandjuliet.blogspot.com/2014/10/ballett.html